Herzlich willkommen!

Das Gebäude der Overbergschule

Herzlich willkommen auf der Homepage der
Overbergschule Gütersloh!

 

 

Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Schüler und Schülerinnen ab dem 15. Juni

Stand: 05.06.2020

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW teilte heute mit, dass in den Grundschulen ab dem 15.Juni 2020 alle Schüler und Schülerinnen wieder im Klassenverband unterrichtet werden, unter Beachtung verschiedener Vorsichtsmaßnahmen. Weitere Informationen und den neuen Plan für Ihr Kind erhalten Sie am Dienstag, 09.06.2020.

Die Schulmail Nr. 23 finden Sie unter Bildungsportal – Schulmails zum Coronavirus- Schulmail vom 05.Juni 2020

 

 

 

 

Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Jahrgänge

Stand: 07.05.2020

Ab Montag, dem 11. Mai 2020 sollen die Kinder aller Jahrgangsstufen in einem „rollierenden“ System tageweise wieder in die Schule gehen können. Dieses hat die Regierung gestern entschieden.

Der Unterricht wird dann jedoch nicht im gewohnten Klassenverband laut Stundenplan stattfinden.

Um die Hygienebedingungen einhalten zu können, hier in erster Linie das Abstandsgebot, haben jede Klasse in drei Gruppen eingeteilt. Unterrichts- und Pausenzeiten finden zeitlich versetzt statt, um Kontakte zu vermeiden. Aus diesem Grund ist in der Schule ein „Einbahnstraßensystem“ eingerichtet mit separaten Ein- und Ausgängen.

Nähere Informationen zur Organisation (in welcher Gruppe Ihr Kind ist, welche Unterrichtszeiten es hat, wo der Treffpunkt am Morgen ist, welche Hygienemaßnahmen beachtet werden müssen etc.) erhalten Sie ab morgen per E-Mail.

Im Folgenden ist eine Übersicht, wann welche Klassen Unterricht haben (bitte achten Sie auf die Termine am Freitag!).

Am letzten Freitag vor den Sommerferien (26.06.2020) werden wir die Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs im kleinen Rahmen verabschieden.

 

Monat

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mai

2020

4

5

6

7

Jahrgang 4

8

Jahrgang 4

9

10

11

Jahrgang 1

12

Jahrgang 2

13

Jahrgang 3

14

Jahrgang 4

15

Jahrgang 1

16

17

18

Jahrgang 1

19

Jahrgang 2

20

Jahrgang 3

21

Christi Himmelfahrt

22

bewegl. Ferientag

23

24

25

Jahrgang 1

26

Jahrgang 2

27

Jahrgang 3

28

Jahrgang 4

29

Jahrgang 3

30

31

Jun

2020

1

Pfingsten

2

Pfingstferientag

3

Jahrgang 3

4

Jahrgang 4

5

Jahrgang 1

6

7

8

Jahrgang 1

9

Jahrgang 2

10

Jahrgang 3

11

Fronleichnam

12

bewegl. Ferientag

13

14

15

Jahrgang 1

16

Jahrgang 2

17

Jahrgang 3

18

Jahrgang 4

19

Jahrgang 2

20

21

22

Jahrgang 1

23

Jahrgang 2

24

Jahrgang 3

25

Jahrgang 4

26

Jahrgang 4

27

28

 

 

 

Elterninfo in eigener Sache:

Zum wiederholten Male weisen wir darauf hin, dass der Parkplatz vor der Apotheke und der Bäckerei nicht zum Aussteigen der Kinder gedacht und auch nicht geeignet ist. Gerade auch durch die momentane "Schlangenbildung" vor der Apotheke entstehen für alle Beteiligte gefährliche Situationen. Das will der Apothekeneigentümer verständlicherweise nicht mehr hinnehmen und behält sich rechtliche Schritte (kostenpflichtige Abmahnungen) vor. Bitte ersparen Sie sich, uns und auch den Geschäftsinhabern diesen Ärger und bringen Sie die Kinder wenn möglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

 

Aktuelles zur Wiederaufnahme des Unterrichts

Stand vom 30.04.2020

In der aktuellen Schulmail des MSB NRW heißt es:

„Soweit die bisherigen Beschlüsse der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, bedeutet das:

Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,

ab dem 11. Mai ein Jahrgang pro Werktag in der Schule,

an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,

nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien

bei Fortsetzung der Notbetreuung.“

Die Viertklässler kommen am 7. und 8. Mai in die Schule. Genauere Infos dazu erhalten die Eltern der Viertklässler in den kommenden Tagen. Sobald der Plan bis zu den Sommerferien erarbeitet worden ist, werden auch die Eltern der übrigen Jahrgänge informiert.

 

 

 


Aufgrund eines Serverausfalls kann die zuständige Sachbearbeitung  aktuell nicht auf das Postfach ogs-kinderbetreuung(at)guetersloh.de zugreifen.

Stellen Sie Anträge auf Notfallbetreuung direkt in der Schule , wir senden sie direkt weiter.

NEUE INFORMATIONEN ZU DER NOTBETREUUNG

Stand vom 24.04.2020

Ab dem 27.04.2020 (Montag) gelten folgende Regelungen:

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

Ab dem 23.04.2020 (Donnerstag) gelten folgende Regelungen:

Das Notbetreuungsangebot wird auf weitere Berufsgruppen erweitert.

Die Notbetreuung wird nicht mehr an Wochenenden angeboten.

Die Notbetreuung muss mit einem Formular und dem Arbeitgebernachweis,    dass Sie unabkömmlich sind, beantragt werden.

Sie können die Formulare direkt an die Stadt Gütersloh unter ogs-Kinderbetreuung(at)guetersloh.de schicken. Bitte informieren Sie uns kurz auch darüber. Nachstehend finden Sie die Links für die Formulare "Arbeitgeberbescheinigung" und "Bedarfsanmeldung" (oder direkt über die Homepage der Stadt Gütersloh)
https://www.guetersloh.de/de-wAssets/docs/aktuelles/Bescheinigung-des-Arbeitgebers-zur-Unabkoemmlichkeit-der-Arbeitnehmerin.docx


https://www.guetersloh.de/de-wAssets/docs/aktuelles/200314_Muster_Bedarfsanmeldung_Schule.docx


Die Übersicht über die erweiterten Berufsgruppen und das Formular zum Beantragen der Notfallbetreuung sowie weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/

Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html


Weiterhin gilt: Soweit wie irgend möglich muss die Betreuung anderweitig durch Sie selbst organisiert werden! Nur, wenn Sie in einer der betreffenden Berufsgruppen arbeiten bzw. alleinerziehend sind und es Ihnen nicht möglich ist, die Betreuung Ihres Kindes/Ihrer Kinder anderweitig zu organisieren, können Sie unter Angabe des Betreuungsgrundes den Betreuungsbedarf anmelden.

 

 

 


Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Nach Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung vom 15.04.2020 bleiben die Grundschulen in den kommenden zwei Wochen weiterhin geschlossen. Am 04. Mai soll der Schulbetrieb in der Grundschule vorerst ausschließlich für den vierten Jahrgang aufgenommen werden:

Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet.

Selbstverständlich haben diese und weitere Schritte zum Schutze der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen.

Das bedeutet, dass

- alle Schüler und Schülerinnen für die kommenden zwei Wochen neue Arbeitspläne erhalten

- Vorbereitungen für den „Wiedereinstieg“ des vierten Jahrgangs erfolgen

- eine Notfallbetreuung fortgesetzt und ausgeweitet wird (ab dem 23. April 2020 soll das Notbetreuungsangebot um weitere Berufsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs an ihre Arbeitsplätze zurückkehren).

 

Sie können die Formulare direkt an die Stadt Gütersloh unter ogs-Kinderbetreuung(at)guetersloh.de schicken. Bitte informieren Sie uns kurz auch darüber. Nachstehend finden Sie die Links für die Formulare "Arbeitgeberbescheinigung" und "Bedarfsanmeldung" (oder direkt über die Homepage der Stadt Gütersloh)
https://www.guetersloh.de/de-wAssets/docs/aktuelles/Bescheinigung-des-Arbeitgebers-zur-Unabkoemmlichkeit-der-Arbeitnehmerin.docx


https://www.guetersloh.de/de-wAssets/docs/aktuelles/200314_Muster_Bedarfsanmeldung_Schule.docx

Bei allgemeinen schulischen Fragen sind wir telefonisch weiterhin unter der Rufnummer 505 243 10 zu erreichen. Da unser Sekretariat nicht mehr zu den gewohnten Zeiten verlässlich besetzt ist, sprechen Sie uns Ihr Anliegen mit Namen und Rufnummer bitte auf den Anrufbeantworter. Wir melden uns dann schnellstmöglich zurück.

Alles Gute, bleiben Sie gesund!

 

Beratungsangebot der Schulsozialarbeit während der Schulschließung

 

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

auch wenn die Schulen geschlossen sind – die Schulsozialarbeit ist weiterhin für Sie da! Bei Fragen, Anliegen oder Sorgen rufen Sie mich bitte einfach an, ich habe ein offenes Ohr für Sie!

Ich berate zu allgemeinen Fragen, Erziehungsfragen und zum Umgang mit den Herausforderungen, die Ihr veränderter Alltag jetzt mit sich bringt (z.B.: Wie kann der Alltag strukturiert / organisiert werden? Wie schaffen wir es, emotional mit der aktuellen Situation umzugehen? etc.). Die Schulsozialarbeit kann außerdem in Krisen unterstützen und bei Bedarf Brücken zu anderen Hilfen in Gütersloh bauen.

Ich bitte um Verständnis, dass persönliche Kontakte und Hausbesuche derzeit nicht stattfinden können. Zu medizinischen und rechtlichen Fragen kann ich keine Auskunft geben.

Ich bin unter folgender Diensthandynummer erreichbar: 0176 – 879 508 86

Auch per Mail können Sie mich erreichen: ulrike.baak-graf@spi-gt.de

Bei Nichterreichbarkeit wenden Sie sich in Notfällen bitte an Herrn Frank Kahle-Klusmeier (Vorstand SPI Gütersloh e.V.) unter der Telefonnummer 0171 – 777 1787.

Bleiben Sie und Ihre Familie gesund.

Herzliche Grüße

Ulrike Baak-Graf

 

 

"Nur die Liebe kann erziehen."

Bernhard Overberg

1754 - 1826

Suche: